🥇 5 Modelle, 1 Klarer Sieger: Online Broker Test

Das Angebot an Zertifikate-Sparplänen umfasst sechs Zertifikate, darunter Titel auf Gold, Silber und Öl. Sparpläne kosten landläufig 1,75% des Ordervolumens. Änderungen am Wertpapier-Sparplan sind nach Auskunft der ING Deutschland jederzeit kostenfrei möglich. Antworten auf häufige Fragen finden Anleger auch in einer speziellen FAQ-Liste. In den sozialen Medien ist die ING Deutschland mit einem Facebook-Auftritt, einem Twitter-Account sowie einem Instagram-Profil und einem Youtube-Kanal vertreten. Für Überweisungen zur ING Deutschland benötigen Anleger nachstehende Bankleitzahl und Banc Identifier Code (BIC). Seit September 2014 steht zudem ein VideoIdent-Verfahren zur Videolegitimation bereit. Interessenten, die bei der ING Deutschland ein Online Depot eröffnen wollen, füllen den Online-Antrag aus und gehen anschließend mit ihrem unterschriebenen Antrag auf Depoteröffnung zur Post, um das PostIdent-Verfahren durchzuführen. Voraussetzung für ein Girokonto ist ein Wohnsitz und Arbeitsplatz in Deutschland. Wer kann ein Depot eröffnen? Es kann auch ein bestehendes Girokonto in ein Gemeinschaftskonto umgewandelt werden. Girokonten können bereits bei Eröffnung als Gemeinschaftskonto angelegt werden. Bei einer Empfehlung an Freunde und Verwandte kann der Kunde unter folgenden Prämien wählen: Gutschrift über 20 Euro, Spende über 40 Euro an UNICEF.

Womit handelt ein Online-Broker? Nicht nur mit Aktien und Fonds kann gearbeitet werden, sondern ebenso mit Anleihen, ETFs, CFDs, Derivaten, Rohstoffen und Forex. Getreu Broker bietet er dem Anleger viele Möglichkeiten des Handels mit Wertpapieren und börsennotierten und nicht börsennotierten Produkten. Sichtbar werden Wertpapiere, die für erfahrene Aktionäre geeignet sind und welche mit denen ein Anfänger einfacher mehr Infos beginnen kann, um sich dann weiter vorzuarbeiten. Besonders Anfänger seien davor gewarnt übereilt und nicht im Verhältnis ohne Unterbrechung auszuprobieren. Online-Broker bieten deshalb auf ihren Webseiten Tipps, Begriffserklärungen, Seminare sowie Informationen zu den jeweiligen Möglichkeiten an. Es gilt die Empfehlung immer mit kleinen Summen zu starten, die bei einem Totalverlust verschmerzt werden können. Welcher Online Broker ist für Anfänger am besten geeignet? Anfänger jedoch sollten ihren Fokus zuerst auf die Beratung und die Benutzerfreundlichkeit setzen. Anleger, die sich inwendig des Tradings gut auskennen, legen eher Wert auf die Kosten sowie Gebühren. Zudem gibt es Anbieter, die mobile Videokurse, Online-Seminare mit Blick auf Wertpapierhandel oder eine kostenlose Trading-Simulation übergeben. Anders als bei einer Filialbank existiert bei einem reinen Online-Broker das persönliche Gespräch summa summarum nur via Telefon oder Video Chat. Kann ein Online-Broker auch unterwegs genutzt werden?

image

Der Aktienhandel über XETRA wird für eine pauschale Gebühr von 2 Euro zzgl. 0,018 Prozent des Ordervolumens angeboten. Wer beispielsweise Google-Aktien im Wert von 5.000 Euro an einer US-Börse kauft, zahlt bei Degiro nur 0,54 Euro. Der Future- und Optionenhandel an der EUREX ist über Degiro ebenfalls möglich. Für eine US-Order werden pro Aktie lediglich 0,50 Euro plus 0,004 Euro fällig. Dabei wird Pro Kontrakt eine Gebühr von lediglich 0,75 Euro fällig. Zudem kann weltweit an unvergleichlich 50 Handelsplätzen im Gespräch sein. Optionsscheine und Zertifikate, die über die Frankfurter Börse handelbar sind, kosten im Handel einen Basispreis von 2 EUR plus 0,118 % vom Ordervolumen. Hierzu gehört eine Quick Bar, mit welcher sich hilfreiche Marktinformationen wie die offenen Orders oder jüngst ausgeführte Transaktionen anzeigen lassen. Der Degiro WebTrader ist sehr übersichtlich gestaltet und verfügt über alle wichtigen Features. Der deutschsprachige Kundenservice ist werktags fernmündlich erreichbar. Vielleicht ist dem einen oder anderen Leser eToro bereits ein Begriff. Der Broker mit Sitz auf Zypern betreibt das größte Social Trading Network der Welt.

Fazit: Als erfahrener Weltkonzern untern Finanzdienstleistern ist eToro auch für Kleinanleger und Aktienneulinge eine empfehlenswerte Option. Die Chance, neben dem klassischen Aktienhandel auch die Möglichkeiten des Social Tradings zu nutzen, bildet dabei die besondere Stärke des Anbieters. Da Ordergebühren entfallen, kann eToro als Broker uneingeschränkt empfohlen werden. 67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Libertex wurde bereits 1997 in Russland gegründet, verlegte jedoch später seinen Hauptsitz nach Zypern. Libertex ist auch sehr vielen Anlegern ein Begriff, schließlich zählt der Anbieter zu den größten Online Broker im Internet. Derzeit gibt es über 2 Millionen Kunden aus 27 Ländern, die Libertex besetzen. Libertex ist sowohl ein CFD-, als auch ein Forex Broker. Bei dem Anbieter handelt es sich um einen völlig regulierten Broker. Libertex wird von zwei Behörden überwacht. Zu einem wäre dies die CySec (Cyprus Securities and Exchange Commission) und der ICF (Investor Compensation Fund).

image